• Zu Hause in Malchen
  • Wir sind Malchen
  • Wir beleben Malchen

Dorfgemeinschaft Malchen

Nach unten scrollen

Wir powern (nicht nur) die Malcher Kerb & Glühweinkerb.
Die Dorfgemeinschaft Malchen ist „das dolle Dorf“ aus dem Fernsehen.

Uns zu beschreiben ist schwer, denn wir sprengen jede Norm. Über junge Familien, junge Erwachsene, gestandene Persönlichkeiten – bis hin zu jung gebliebenen Rentnern, die nahe an der 90 sind…
Also ein wirklich loser Zusammenschluss jeden Alters und jeder Beschäftigungsgruppe, von Schülern über Studierende, Angestellte, Beamte, Privatis und Rentnern – alle mit einem anspruchsvollen Ziel: Etwas für Malchen zu tun. Ohne auf Normen und Gruppierungen Rücksicht zu nehmen. Jeder darf, niemand muss. Das Ausrichten und Organisieren der Kerb, immer am ersten Wochenende im September und der Glühweinkerb, am letzten Samstag vor dem 1. Advent, ist Jahr für Jahr eine große Herausforderung, der sich die Dorfgemeinschaft Malchen mit Leidenschaft stellt, denn sie machen es für alle Malcher.

Unser nächste Veranstaltung:

Zurzeit richtet die Dorfgemeinschaft Malchen die Malcher Kerb traditionell am 1. Wochenende im September und die Glühweinkerb immer am Samstag vor dem 1. Advent sowie das Lindenfrühstück in Malchen aus. aus.

Bis zur Malcher Kerb dauert’s auch gar nicht mehr so lange:


Schön war’s auf der Malcher Glühweinkerb (26. November 2016)

Die Malcher Glühweinkerb war ein voller Erfolg.
Viele Gäste besuchten unsere Veranstaltung und wir hoffen es hat allen gut gefallen und Spaß gemacht. Gut besetzt waren die Bänke rund um die Feuerschale.
35 Adventpäckchen haben wir an die Kinder verteilt.
Die sehr positive Resonanz der Besucher spornt uns an, weiter zu machen.
Wir freuen uns schon jetzt auf viele angeregte Gespräche am Lindenfrühstück. Immer am letzten Sonntag im Mai.
Wer sich einbringen möchte oder auch Teil unseres Teams werden möchte, sprecht uns einfach an.
Die Treffen finden nach Absprache immer mittwochs oder donnerstags statt.


Picknick unter der alten Dorfline

Der Dorfgemeinschaft ist es wieder einmal gelungen, eine weitere Plattform zu schaffen, um es Alt- und Neubürgern gleichermaßen zu ermöglichen, ins Gespräch zu kommen und um sich besser kennen zu lernen. Die Idee, das Malcher Dorfleben etwas zu beleben, wurde vor ca. 5 Jahren geboren, sich zu festen Terminen, und immer an aussagekräftigen Punkten zu treffen.
Am 29. Mai fand nun das zweite „Lindenfrühstück“ unter der alten Dorflinde statt. Viele Malcher Bürger trafen sich am Sonntagmorgen zu einem geselligen Beisammen-sein. Bei schönem Wetter waren Tische und Bänke schnell besetzt. Die Kapelle Kerbholz sorgte für tolle Hintergrundmusik. Helfer der Dorfgemeinschaft sorgten für frischen Kaffee und es wurden Spiegeleier gereicht.
Die Dorfgemeinschaft freut sich dass das Lindenfrühstück so gut angenommen wurde, alle Besucher hatten die Gelegenheit genutzt in gemütlicher Runde zu plauschen.
Das nächste Lindenfrühstück findet im nächsten Jahr wieder am letzten Sonntag im Mai statt.
Die Malcher Dorflinde ist vielleicht noch die einzige zwischen Rhein, Main und Neckar. Sie ist ca. 500 Jahre alt. Ursprünglich war sie viel höher. Sie hatte wie alle Gerichtslinden einen dreiteiligen Stockwerksaufbau. Heute sind die oberen Äste abgestorben, aber die unteren grünen noch und ruhen auf einem Säulengestänge. Die Quelle an ihrem Fuße hat jahrhunderte lang die umliegenden Häuser mit Wasser versorgt oder müde Wanderer erquickt. Der Platz um die Linde war der alte Dorfmittelpunkt. Hier trafen sich die Ortsbewohner nach getaner Arbeit an den Abenden und am Sonntag zum Gespräch. Hier wurde gefeiert und Beratung abgehalten.
Durch einige Helfer der Dorfgemeinschaft, Wolfgang Hentrich, Walter Frischmann, Bernd Wittig und Heinz-Werner Zeller konnte das Plätzchen unter Einbeziehung des Gemeindebauhofs wieder restauriert werden. Es wurde eine zweite Bank aufgestellt, die Stützen der Linde und das Holzgeländer wurden gestrichen und der Boden neu gekiest. So herausgeputzt ziert es als Schmuckstück den alten Ortskern.

Fairanstaltungen in Malchen

Hier finden Sie schon mal einige Details zu unseren nächsten Veranstaltungen.

Nachsichten: Impressionen von unseren Events

Copyright der Bilder: Marcel Hild, Jost Breuer und...



Bilder von unseren Events

Supporter der Dorfgemeinschaft Malchen werden

Helfende Hände sind jederzeit herzlich Willkommen,
und wenn Sie uns auch finanziell unterstützen möchten, hier unser Dorfgemeinschaft Malchen-Spendenkonto bei der Volksbank Südhessen IBAN DE66508900000057562501.

Malchen: kleiner geschichtlicher Abriss.

Die erste Erwähnung in alten Dokumenten findet sich im Jahr 1390. Vermutlich ist der Ort aber noch älter.
Malchen ist bekannt als Wäscherdorf. Leinweber, Bleicher und Wäscher haben über 300 Jahre lang das Leben im Dorf geprägt. Ab 1780 waren die Tuchbleicher tätig, später, um 1880, entwickelten sich daraus die Wäschereien. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts gab es in Malchen noch 14 Wäschereien. Im Laufe der Jahre stellten jedoch immer mehr Wäschereien ihren Betrieb ein. Heute gibt es noch eine Wäscherei: Ludwig Weicker.
Die Einwohnerzahl betrug um 1800 ca. 100 Personen und stieg bis 1900 auf 190 Personen an. Es gab in dieser Zeit zwischen 20 und 30 Wohnhäuser. Malchen hat eine echte Dorflinde, möglicherweise die Einzige zwischen Main, Rhein und Neckar.
Das Alter der Malcher Kapelle ist nicht genau bekannt. Die Jahreszahl 1693 gibt das Jahr der Renovierung wieder. Es wird vermutet, dass die Kapelle im 15. Jahrhundert entstand. Ältester Verein des Ortes ist die Freiwillige Feuerwehr, gegründet 1879.
Einen eigenen Friedhof hat Malchen seit 1721. Vorher wurden die Toten nach Nieder-Beerbach überführt. Das heißt, sie wurden über das „Totenpfädchen“ über den Frankenstein nach Nieder-Beerbach getragen. Das „Totenpfädchen“ gibt es heute noch. Im Jahr 1900 wurde der neue Friedhof jenseits der Landesstraße eingerichtet.
Schule: Ab 1833 erhielt Malchen eine ständige Schule, vorher mussten die Kinder nach Nieder-Beerbach laufen. Die eigene Schule bestand bis 1960. Die Straßenbahn wurde 1936 von Eberstadt bis nach Jugenheim ausgebaut, was Malchen eine bessere Anbindung an Darmstadt brachte.
Die Ortsstraße, heute die Frankensteiner Straße, wurde 1907 erstmals richtig ausgebaut. Die Kosten betrugen 4645 Mark.
Das Gemeindezentrum „Bürgerhalle“ entstand 1975. Die Einweihung fand am 13. Dezember 1975 statt.
Mit dem Bau des Sportplatzes, d. h. der Rodung des Waldes, begannen 1969 viele freiwillige Helfer. Bis 1976 war alles fertig, und der Kies-Sportplatz konnte in Betrieb genommen werden.
Der Tennisplatz wurde am 16. Juni 1979 eingeweiht.

Einwohner

Haushalte

Bebaute Fläche (qm)

Vereine

Die Vereine und Gruppierungen in Malchen

Unser Malchen: nur zum Schlafen viel zu schade. Wo man sich in Malchen sonst noch austoben kann, erfahren Sie hier:

Freiwillige Feuerwehr Malchen: Brandschutz von 1879 bis 2015
Fußball:
Damengymnastik: Alle Frauen, die Lust und Spaß an Bewegung haben, treffen sich dienstags von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr in der Bürgerhalle zur Gymnastik der SG Malchen. Elke Breuer motiviert stets aufs Neue die aktiven Damen aller Altersklassen.
www.sg-malchen.de
Der Obst- und Gartenbauverein Malchen e.V. feierte im Jahr 2013 sein 60jähriges Bestehen. Die Ziele des Vereins werden an seine 105 Mitglieder regelmäßig durch Fachvorträge über Pflanzenschutz, Baumschnitt- und Veredlungskurse sowie bei Informationsfahrten zum Hobby Obst- und Gartenbau mit den neusten Erkenntnissen weitergegeben. Das große Interesse der Mitglieder und Gäste an den Veranstaltungen beweist, wie stark unsere Liebe zur Gartenpflege ist.
Auch Erfahrungen von befreundeten Gartenbauvereinen werden im Austausch diskutiert und an die Mitglieder zur Kenntnis weitergegeben.
Auch Sie sollten Mitglied im Obst- und Gartenbauverein e.V. Malchen e.V. werden.

Ansprechpartner: Heinz-Werner Zeller, Alte Bergstr. 24, 64665 Alsbach-Hähnlein,
Der Seniorenkreis bietet regelmäßige monatliche Zusammenkünfte für Seniorinnen und Senioren bei Kaffee und Kuchen.
Treffen: Jeden dritten Dienstag im Monat treffen sich die Senioren aus Malchen zu einer lockeren Zusammenkunft von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr im Raum Niedercrienitz der Bürgerhalle Malchen.
Ansprechpartnerin: Gudrun Bähr, Telefon: (01 70) 5 45 41 00
Evangelische Gottesdienste in Malchen: Jeden 3. Sonntag im Monat um 9.30 Uhr in der Kirche von Malchen
Kinderprogramm Malchen: Jeden Montag in der Bürgerhalle
Flötenunterricht für Kinder ab 5 Jahren (14–16 Uhr)
Spielkreis für Kinder von 3 bis 12 Jahren (16–18 Uhr)
Musikkreis für Fortgeschrittene (18:30–20 Uhr)
Kontaktperson: Jutta Schiliro, Telefon (0 61 51) 59 44 18

Elterntreffen mit Kleinkindern und Geschwisterkindern:
Mittwochs nach Absprache zwischen 15-18 Uhr in der Bürgerhalle
Kontaktperson: Jutta Schiliro, Telefon (0 61 51) 59 44 18

Tanzen für Mädchen:
Jeden Freitag treffen sich Mädchen ab 10 Jahren zum Tanzen von 19 bis 20:30 Uhr in der Bürgerhalle Malchen unter der Leitung von Hilda Lang, Telefon (06151) 2 73 44 32, und Jutta Schiliro, Telefon (0 61 51) 59 44 18. Interessierte sind herzlich willkommen!

Kreativkreis Malchen – 101 Möglichkeiten:
Jeden 1. Freitag im Monat im kleinen Saal in der Bürgerhalle von 19-21 Uhr. Austausch von kreativen Ideen, Tipps & Tricks und Zeigen fertig gestellter Werke.
Für Interessierte, Anfänger, Könner und solche, die es werden wollen, für gemeinsamen kreativen Spaß beim Nähen, Häkeln, Sticken, Basteln, Werken von ländlich rustikal bis flippig hochmodern, mit und ohne Strom!
Kontaktperson: Susanne Rieg, Telefon (0 61 51) 59 38 05 –

Gemeindebüro der Ev. Kirchengemeinde Seeheim-Malchen:
Vorsitzender: Dr. Erwin Rieke, Telefon (0 62 57) 86 81 15
Pfarrerin: Monika Bertram, Telefon (0 62 57) 5 05 57 31 –
Altes Pfarrhaus, Bergstraße 3, Telefon (0 62 57) 8 13 88 –

Der Gemeindebrief „LAURENTIUS“ wird zehnmal im Jahr an alle Haushalte in Seeheim und Malchen mit mindestens einem evangelischen Familienmitglied verteilt. Sowohl im „LAURENTIUS“ als auch auf der Website der Ev. Kirchengemeinde Seeheim-Malchen finden Sie alle aktuellen Gottesdienste, Termine, Veranstaltungen, Kontaktdaten und Dienstleistungsangebote der Kirchengemeinde übersichtlich und optisch ansprechend präsentiert.
Wir, 2 altersgemischte Gruppen mit je 20 Kindern und 4 pädagogischen Fachkräften, sind die Lilien und Wilden Möhren. Wenn wir nicht im Wald unterwegs sind, findet ihr uns in Malchen hinter der Bürgerhalle auf dem Grundstück mit den 2 Bauwagen und dem Indianertipi, in dem gelben Container während des Mittagsschlafs oder beim Essen in der Bürgerhalle.
Wichtiges über uns: Öffnungszeiten von 7:30 Uhr – 16 Uhr; pädagogische Schwerpunkte sind die ganzheitliche, psychomotorische, naturnahe Erziehung und Bildung sowie die Wahrnehmungsförderung aller Sinne ohne Reizüberflutung; Kooperationspartner sind u.a. „Naturpate“ (Nabu) Eckhard Woite, die Mehrgenerationengruppe JA usw.
Wer mehr über uns erfahren möchte: , Telefon: (0 62 57) 99 02 70.
Sie sind eine Malcher Erfindung des vorigen Jahrhunderts. Mit 4 Kindern und einer Blindschleiche fing da mal etwas sehr Kleines an. Jetzt gibt es nach Alter gestaffelt die Hermeline, Feuersalamander, Wasserläufer und Grashüpfer. Die Füchse sind eine Gruppe aus Eltern und Kindern, die bisher alle mindestens 3 Monate alt waren. Sie machen neben dem Garten von Uli Steinmetz ein Stück Land urbar.
Dann gibt es noch altersübergreifend eine Schaf- und zwei Bienengruppen, sowie die Freunde der Wühlmäuse, das sind die Eltern und andere den Wühlmäusen wohl gesonnene Erwachsene. Eine weitere Gruppe für 6- bis 8-Jährige ist in Planung.
Ansprechpartner: Eckhard Woite, Telefon (0 61 51) 59 52 51.
Weitere Infos im Internet
Wo kommen wir her? Google Maps ist unser Freund :-)

Nachricht an die Dorfgemeinschaft Malchen

Sie haben Fragen an uns oder wollen sich zusammen mit uns für Malchen engagieren? Wir warten schon auf Ihre Nachricht.

Vielen Dank, Ihre Nachricht wurde versendet.
Verification code Anti Spam

Impressum

Die Dorfgemeinschaft Malchen übernimmt keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Des Weiteren übernimmt die Dorfgemeinschaft Malchen keine Gewähr für Verluste, die durch die Verwendung oder Verteilung dieser Informationen verursacht werden oder mit der Verteilung/Nutzung dieser Informationen in Zusammenhang stehen. Die Dorfgemeinschaft Malchen behält sich das Recht vor, die bereitgestellten Informationen jederzeit zu ergänzen oder zu ändern.

Copyright Dorfgemeinschaft Malchen. Alle Rechte vorbehalten: Texte, Grafiken, Sounds, Animationen und Videos sowie deren Anordnung auf dieser Seite unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze. Der Inhalt dieser Webseiten darf nicht zu kommerziellen oder privaten Zwecken kopiert, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden. Alle innerhalb dieses Internetangebots genannten ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichnungsrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Copyright Bilder (sofern nicht anders angegeben): Marcel Hild